Fersensporn

Align Footwear verfügt über langjährige Erfahrung mit Fersensporn Einlagen. Mehr als 300.000 Personen im Europa haben schon gekauft, und wir sind in über 15 ländern präsent. Volle Zufriedenheit, oder Sie erhalten Ihr Geld zurück!

Fersensporn ist die Bezeichnung für eine Entzündung im Sehnenblatt in der Fußsohle, die sehr starke Schmerzen in den Fersen verursachen kann. Der Fersensporn ist sehr schmerzhaft und kann eine langwierige Fersensporn Behandlung erfordern. Häufig bildet sich der Fersensporn wieder zurück, um zu einem späteren Zeitpunkt wiederzukommen. Der Schaden tritt am häufigsten im Alter von etwa 35 Jahre bei Leuten mit Plattfüßen oder Hohlfüßen auf. Frauen haben eine stärkere Veranlagung für die Ausbildung von Fersensporn. Mehrere Elemente können zur Entwicklung von Fersensporn beitragen.

Align Footwear Einlegesohlen bringen den Fuß zurück in eine neutralere Stellung und entlasten somit Plantarfasziitis und einen eventuellen Fersensporn in Kombination mit regelmäßiger Dehnung und Kräftigung der Füßmuskeln.

Einige haben Erfolg mit Behandlungsoptionen wie Akupunktur, Ultraschall und verschiedenen Übungen.

 

fersensporn behandlung

Auf diese Weise wurde Claudia geholfen

Ich habe die Einlagen. Zuerst hab 1 mal bestellt, und nach dem ich die 3 Tage Probe getragen habe, ich so was von Zufrieden bin, hatte ich mir direkt noch 2 Paar bestellt.
Ich habe absolut keine Schmerzen mehr, sogar mein Fersensporn macht mit keine Beschwerden mehr. Das waren definitiv nicht die letzten Einlagen.
Von mir, klare Kaufempfehlung.

 

Häufige Fragen rund um das Thema Fersensporn:

Der Schaden tritt am häufigsten im Alter von etwa 35 Jahre bei Leuten mit Plattfüßen oder Hohlfüßen auf. Frauen haben eine stärkere Veranlagung für die Ausbildung von Fersensporn. Mehrere Elemente können zur Entwicklung von Fersensporn beitragen. Es gibt verschiedene Risikofaktoren für die Entwicklung eines Fersensporns:

  • Übergewicht, da das zusätzliche Körpergewicht starke Zugkräfte am Plantarsehnenansatz verursacht.
  • Ältere Menschen – mit zunehmendem Alter reduziert sich der Fettpolster unter der Ferse und damit auch die stoßdämpfende Wirkung.
  • Fußfehlstellungen wie z.B. Platt-, Hohl-, Spreiz-, Knick- und Senkfuß.
  • Falsches Schuhwerk (zu klein, zu eng, zu hohe Absätze, dünne Sohle, nicht ausreichend gedämpft).
  • Ständiges Stehen oder langes Gehen.
  • Wenn Sie Schmerzen am Ansatz der Sehne am Fersenbein. Die Schmerzen werden weniger, wenn man ruht.
  • Bei Steifheit und Empfindlichkeit im Bereich der Ferse, insbesondere morgens, wenn Sie aufwachen und humpeln.
  • Schmerzen, wenn Sie sich auf die Zehenspitzen stellen oder auf den Fersen gehen.
  • Zeiträume mit einem summenden Gefühl entlang der Außenseite der Fußsohle.
  • Empfindlichkeit, wenn Sie auf dem Fuß stehen, und zeitweise Schwellungen über dem Fersenbein.

  • Einer der Ursachen eines Fersensporn ist, dass es einseitige Überlastung, Übergewicht und Fehlstellungen gibt. Wenn der Fuß einer größeren Belastung ausgesetzt ist, wird Kalk an den betroffenen Sehnenansätzen einlagert. In vielen Fällen bemerken Sie ihn am Anfang gar nicht und beeinträchtigen daher nicht Ihr tägliches Leben. Wenn sich die Fehlbelastung weiterhält, kann sich das Gewebe um den Knochenauswuchs herum entzünden und Schmerzen bereiten.


  • Laufen in Schuhen, die nicht zu Ihren Füßen passen, oder zu harte Unterlagen.

  • Wenn Sie Ihre Trainingsbelastung im Vergleich zu Ihrem übrigen Training steigern, können Sie einen Fersensporn (Plantarfasziitis) entwickeln, obwohl es um Ihre Kondition gut steht.
  • Übergewicht kann die Ferse zusätzliche strecken, wodurch sich ein Fersensporn entwickeln kann, weil die Füße mit einem Vielfachen des Körpergewichts belastet werden.
  • Falsches Schuhwerk – Schuhe ganz ohne oder mit sehr wenig Stoßabsorption können zu einer zu großen Belastung beitragen und dadurch Fersensporn (Plantarfasziitis) verursachen.
  • Wenn Sie mehr gehen, laufen oder stehen als sonst – man muss sanft beginnen.
  • Läufer mit einer schlechten Lauftechnik.

  • Oftmals wird die Entzündung in der Ferse abnehmen – das aber ist ein langwieriger und schmerzhafter Prozess. Dieser kann sich über viele Monate ziehen. Ein gewöhnliches Gehen wird helfen. Geben Sie der Ferse darüber hinaus so viel Ruhe wie möglich und vermeiden Sie es, zu laufen oder zu viel zu stehen. Es gibt viele Ansätze zur Fersensporn behandlung. Der letzte Ausweg kann eine chirurgische Behandlung sein – und danach folgt häufig ein langwieriger und schmerzhafter Zeitraum. Es ist nicht ungewöhnlich, nach 12 Monaten immer noch Schmerzen zu erleben.

    Es gibt auch viel, das Sie selbst tun können:

  • Auswärmen vor dem Sport.
  • Gute Schuhe oder Einlegesohlen mit Dämpfung an der Ferse.
  • Nach Vereinbarung mit dem Hausarzt kann man schmerzlindernde Medikamente wie Paracetamol und Präparate gegen Arthritis bekommen.
  • In einigen Fällen wird der Arzt beurteilen, dass sich mit Nebennierenrindenhormonen eine gute Wirkung erzielen lässt. Das kann die Schmerzen für einige Wochen erleichtern und den Entzündungszustand reduzieren, ist aber keine Garantie dafür, dass der Zustand verschwindet.
  • Nach Vereinbarung mit Ihrem Hausarzt oder Physiotherapeuten können Sie einige schmerzlindernde Übungen machen.
  • Wir empfehlen diese Übungen, wenn Sie an Fersensporn oder Plantarfasziitis leiden:

    Übung 1: Ferse heben

    1. Finden Sie eine Treppestufe oder eine Erhöhung, die Sie für diese Übung verwenden können.
    2. Nehmen Sie ein Geschirtuch oder ein kleines Handtuch und rollen Sie es auf der kurzen Seite zusammen.
    3. Stellen Sie sich nur mit Fußballen auf eine Treppenstufe.
    4. Legen Sie das aufgerollte Tuch unter Ihre Zehen, so dass sie vollständig ausgezogen sind und drücken sich danach hoch auf die Zehenspitzen, während Sie bis 3 zählen.
    5. Bleiben Sie auf die Zehenspitzen für 2 Sekunden.
    6. Senken Sie Ihre Fersen nun langsam nach unten ab, wieder zurück in die Ausgangsposition, während Sie bis 3 zählen.
      Es wird empfohlen, die Übung jeden zweiten Tag, vorzugsweise drei Monate lang, durchzuführen.  

    Übung 2: Übung mit Handtuch

    Für diese Übung zur Kräftigung der Fußmuskulatur benötigen Sie ein Handtuch.
    1. Legen Sie das Handtuch auf den Boden und setzen Sie sich davor auf einen Stuhl.
    2. Greifen Sie mit den Zehen nach dem Handtuch und heben Sie es hoch und lassen Sie es dann fallen.
    3. Wiederholen Sie die Übung 5 Mal fünfmal mit jedem Fuß.
    Wenn diese Übung nicht anspruchsvoll genug ist, kann das Handtuch belastet werden. Beispielsweise können Zeitungen, Zeitschriften oder andere kleinere Gegenstände auf das Handtuch gelegt werden, um es ein wenig niedrig zu halten.  

    Übung 3: Übung mit Ball

    Alles, was Sie für diese Übung benötigen, ist ein Tennisball oder ein Ball ähnlicher Größe.
    1. Platzieren Sie einen kleinen Ball unter der Fußsohle.
    2. Lassen Sie Ihre Fußshole für ein Paar Minuten mit sanften Druck darüber rollen. So massieren Sie Ihre Fußsohle und kräftigen die Muskeln und Bänder im Fuß.
    Übungen sind nicht immer genug, um die Beschwerden im Fuß zu lindern. Hier können die korrigierenden Einlegesohlen von Align Footwear gut sein. Align Footwear Einlegesohlen sind einzigartig und heben sich damit deutlich von anderen Produkten am Markt ab. Diese Einlegesohlen ersetzen keinen künstlichen Bogen unter den Fuß, es geht eher darum den Knöchel zu kontrollieren, um die potenzielle Energie des Körpers zu maximieren und damit die Arbeit der Muskeln, unten an den Füßen, zu begünstigen. Wir wissen, dass unsere patentierte Technologie funktioniert, deswegen erhalten Sie Ihr Geld zurück, falls Sie keinen positiven Effekt verspürt.  

     

    Lars Dalhoff – Lektor in Anatomie

    Es gibt viele verschiedene Einlagen und viele fokussieren auf Bequemlichkeit und Weichheit. Diese Sohlen sind interessant, weil sie die drei Punkte haben, die die Ferse aufrichten. Das gab es bisher nicht. Das ist etwas Besonderes. Die meisten Sohlen mit Augenmerk auf Korrektur des Fußes stoppen oft unter dem Gewölbe. Die Sohle von Align Footwear® ist eine ganze Sohle, die nicht im Schuh herumrutscht, was ja auch zu Reizung, Blasen und verkehrter Korrektur führen kann. Es befindet sich eine feste Unterlage mit guter Stoßabsorption und Stütze unter dem Fuß.

     

    lars dalhoff lektor in anatomie

     
     

    Wobei können die Align Fotwear Einlegesohlen Ihnen helfen?

    Unsere Dreipunkttechnologie ist eine patentierte und innovative Neuheit im Bereich der Fersensporn Einlegesohlen, die von einem amerikanischen Physiotherapeuten entwickelt wurde. Align Footwear® Fersensporn Einlegesohlen bringen den Fuß zurück in eine neutralere Position und entlasten somit Fersensporn. Dies trägt zur Schmerzlinderung bei und stärkt den Heilungsprozess des Körpers. Auch die weiche Ferse mit Gel-Entlastung wird eine schonendere Trittunterlage schaffen, wodurch die starken Fersensporn Schmerzen vermindert werden, da die Ferse sowohl geschont als auch entlastet wird. Die Stoßabsorption wird einen großen Teil der Fersenbelastung und Drucks von dem beißenden Fersensporn Schmerzen entfernen, den man mit einem Fersensporn in der Ferse erlebt – und dadurch erhält man einen angenehmeren und natürlicheren Gang. Align Footwear® hilft somit dem Heilungsprozess bei einer Fersensporn Behandlung, verhindert aber bei einem stabilen Gebrauch der Sohlen auch, dass der Zustand sich verschlechtert oder sich wieder einstellt.

    Die Align Footwear® Fersensporn Einlagen steigern unsere Beweglichkeit, unseren Komfort und unsere Leistungsfähigkeit. Das fördert eine bessere Körperhaltung und Anpassung an Ihre kinetische Kette und verbessert Ihr Wohlbefinden. Wenn Ihr Körper in der natürlichen Stellung korrekt geht, verteilt sich die Belastung mit jedem Schritt, den Sie gehen, gleichmäßiger. Unsere Einlegesohlen reduzieren destruktive Schockwellen durch Ihren ganzen Körper – jedes Mal, wenn Ihre Füße auf den Boden treffen. Dies bedeutet weniger Druck und weniger Entzündung in Ihren Gelenken, Muskeln, Sehnen und Bändern.

    In vielen Jahren der Forschung in unserer Dreipunkttechnologie haben wir ein Design entwickelt, das den Knöchel mit bis zu 32% in eine neutralere Stellung bringt, und eine eventuelle Pronation (schiefer Gang) fällt mit bis zu 27%. Die Sohlen bringen darüber hinaus das Schienbein mit bis zu 40 % in eine neutralere Stellung. Diese (Ein-)Stellung von Knöchel und Schienbein ist der Schlüssel zur Reduzierung von Fersensporn Schmerzen, Müdigkeit, Pronation und Supination. Durch eine Unterstützung des Fußes an der Seite erhalten wir auch die volle Beweglichkeit in unseren Fußmuskeln, was wir nicht erreichen können, wenn wir nur eine Stütze unter dem Fuß anbringen, wie zum Beispiel mit einer Pelotte oder einer „künstlichen“ Gewölbestütze.

     

    Indlægssåler - Plantar fasciitis

    • Mehr als 300.000 Kunden haben schon gekauft
    • Effektiv bei Fersensporn
    • Volle Zufriedenheit oder Geld zurück

    Nur 69€ & Versandkostenfrei