Senkfuß

Align Footwear verfügt über langjährige Erfahrung mit Senkfuß Einlagen. Mehr als 300.000 Personen im Europa haben schon gekauft, und wir sind in über 15 ländern präsent. Volle Zufriedenheit, oder Sie erhalten Ihr Geld zurück!

Haben Sie in letzter Zeit vermehrt feststellen müssen, dass Ihre Balance zu wünschen übriglässt, sind Sie wackelig auf den Beinen oder verspüren Sie häufig ein Ziehen in der Beinmuskulatur? In diesen Fällen sollten Sie Ihre Füße untersuchen lassen, um festzustellen, ob Sie eine schwache Fußmuskulatur besitzen oder sich eine Fußfehlstellung bei Ihnen eingestellt hat, was wiederum zu Senkfüßen führen kann.

Unsere Füße nehmen eine wesentliche Aufgabe im Leben ein und sind größter Belastung von uns ausgesetzt. Entsprechend wichtig ist es, sich gut um sie zu kümmern und sie zu pflegen, damit keine Erkrankung mit schwerwiegenden Folgen entstehen kann.

In Deutschland ist der Senkfuß längst ein häufig auftretendes Problem. Eine Senkfuß Behandlung wird stark empfohlen, sobald die Fußfehlstellung festgestellt worden ist, da es sich von ganz allein nicht beheben lässt. Senkfuß Einlagen sind eine großartige Lösung, um langfristig wieder gut laufen zu können. Erfahren Sie hier, wie Sie Senkfuß erkennen und was Sie dagegen tun können.

Was ist Senkfuß?

Von einem Senkfuß wird gesprochen, wenn das Längsgewölbe des Fußes aufgrund einer zu schwachen Fußmuskulatur nicht mehr stabilisiert werden kann. Das Fußskelett, dass sich zwischen dem Ballen des Vorderfußes und der Ferse befindet, sinkt nach unten ab. In der Regel dient dieser Teil als sogenannter Stoßdämpfer und wird beim Laufen nicht belastet.

Wird ein Senkfuß nicht rechtzeitig behandelt, ist es möglich, dass das Längsgewölbe bei Belastung vollständig auf dem Boden aufliegt. In diesem Fall hat sich aus dem Senkfuß ein Plattfuß entwickelt.

Sie erkennen einen Senkfuß häufig daran, dass die Fersen nach innen zeigen. An der inneren Seite des Fußes werden Ihnen herausstehende Knochen auffallen. Lassen Sie das Zeichen genug sein, um eine Senkfuß Behandlung anzugehen.

 

fersensporn behandlung

So wurde Karin geholfen

Ich gehe sehr schief und leide unter Spreizfüßen. Normalerweise habe ich megastarke Schmerzen im Fußballen, aber nicht mit diesen Sohlen. Die sind einfach super. Ich bekam viele Jahre lang Einlegesohlen vom Bandagisten. Nachdem ich anfing, stattdessen Ihre Sohlen zu tragen, sind Beine und Körper nicht mehr so müde wie vorher, und ich habe keine Schmerzen mehr durch Spreizfuß und Einknicken.

 

Symptome von Senkfuß

Einen Senkfuß frühzeitig zu erkennen, ist keine leichte Aufgabe. Die Fehlstellung des Fußes kann sich bereits im jungen Alter entwickeln, doch wirklich bemerkbar macht sich diese erst viele Jahre später. Im Anfangsstadion eines Senkfußes treten nur recht leichte Schmerzen auf, die Sie ausschließlich bei Belastung des Fußes merken werden. Sobald der Fuß wieder zur Ruhe kommt, verschwinden auch die Schmerzen.

Im Laufe der Zeit werden die Belastungsschmerzen ohne Behandlung des Senkfußes immer mehr. Es ist wichtig, zum richtigen Zeitpunkt mit der Senkfuß Behandlung anzufangen, um die Entstehung eines vollständigen Plattfußes zu vermeiden. Solange Sie mit einem Senkfuß unbedacht weiterleben, sorgt die Überbelastung des Längsgewölbes im Fuß dafür, dass das Fußskelett immer weiter absinkt. Infolgedessen kann es zu schwerwiegenden Schmerzen im Knie und auch in der Bandscheibe kommen.

Ursachen von Senkfuß

Ein Senkfuß kann aufgrund verschiedenster Ursachen entstehen. Grundsätzlich ist es eine schwache Fußmuskulatur, die dafür verantwortlich ist, doch auch eine Bänderschwäche kann für die Erkrankung des Fußes sorgen. Eine schwache Fußmuskulatur kann auf verschiedenen Wegen entstehen. Offensichtlich trägt unzureichende Bewegung und dauerhaftes Sitzen dazu bei.

Eine Rolle spielen vor allem im Kindesalter aber auch die Schuhe. Man sollte nicht zu früh damit starten, Kindern feste Schuhe anzuziehen. Das hindert den Fuß und die Muskulatur daran, sich frei und vollständig zu entwickeln. Schlechtsitzende Schuhe sowie Schuhe, die mit einem mangelhaften Fußbett ausgestattet sind, fördern eine Fehlbildung.

Das Risiko der Entstehung eines Senkfußes ist bei übergewichtigen Menschen erhöht, da eine stärkere Belastung des Fußes ausgeübt wird. Eine Gewichtsabnahme kann in diesem Fall jedoch schon dabei helfen, den Fuß wieder in eine korrekte Stellung zu bringen und den Senkfuß loszuwerden.

Wie behandelt man Senkfuß?

Vorab ist es wichtig zu wissen, dass Senkfuß nicht von selbst heilt. Eine Senkfuß Behandlung ist zwingend notwendig, um die Fußmuskulatur wiederaufzubauen und das Gewölbe zurück zu bilden. Wurde ein Senkfuß erst einmal diagnostiziert, sollte so schnell wie möglich mit der Senkfuß Behandlung gestartet werden, damit der Heilung bestmögliche Chancen gegeben sind.

Die Art der Behandlung von Senkfüßen kann unterschiedlich ausfallen und baut in der Regel auf die Ursache der Fehlbildung auf. Sie können einen Senkfuß mit speziellen Kräftigungsübungen und Krankengymnastik behandeln, wenn dieser aufgrund einer schwachen Muskulatur oder Bänderschwäche entstanden ist. Es ist tatsächlich schon sehr hilfreich, wenn Sie regelmäßig barfuß laufen. Die Fußmuskulatur wird auf diesem Weg direkt beansprucht. Am besten eignet sich unebener, aber weicher Boden wie zum Beispiel Sand.

Haben Ihre Senkfüße bereits eine extreme Stufe erreicht und sind diese kurz davor, sich zu Plattfüßen zu entwickeln, ist vom Barfußlaufen abzusehen. In diesem Fall kann das nur zu erhöhten Schmerzen führen und das Gegenteil einer Besserung bewirken. Greifen Sie lieber auf andere Behandlungsmethoden zurück.

Eine der besten Behandlungsmethoden stellen Senkfuß Einlagen dar. Dies sind speziell entwickelte Einlagen für Schuhe, die sich an die Bildung Ihres Fußskelettes anpassen und dieses wieder in die richtige Position bringen können. Durch die Verwendung von Senkfuß Einlagen können Sie weiteren Schaden an Knien oder der Bandscheibe vorbeugen. Kombinieren Sie die Gesundheitseinlagen mit Schuhen, die maximale Bewegung ermöglichen, um einen noch schnelleren Heilungseffekt zu erzielen.

Wenn Sie am Abend zur Ruhe kommen, empfiehlt es sich, ein Fußbad zu nehmen. Dies kann Ihre Schmerzen lindern und den Fuß beruhigen. Gerade wenn Sie sich dafür entscheiden, den Senkfuß mit Kraftübungen und Gymnastik zu behandeln, ist die anschließende Erholung für den Fuß außerordentlich wichtig. Führen Sie das Training außerdem nicht zu häufig durch. Sie wünschen sich verständlicherweise eine schnelle Heilung, doch mit einer Überbelastung können Sie die Erkrankung nur noch schlimmer machen. Legen Sie daher Ruhepausen ein. Nur so können Sie die besten Ergebnisse erzielen.

Senkfuß Einlegesohlen von Align Footwear

Align Footwear hat sich auf die Anfertigung spezieller Einlagen für Füße in einer Fehlstellung spezialisiert. Leiden Sie unter Fußschmerzen oder konnten Sie Symptome für einen Senkfuß bei sich feststellen, sollten Sie nicht länger zögern und eine Senkfuß Behandlung starten.

Bei Align Footwear finden Sie Senkfuß Einlagen in verschiedenen Formaten und Größen, die sich perfekt an Ihren Fuß anpassen. Lassen Sie sich jetzt kostenlos von uns beraten, damit wir Ihnen die Senkfuß Behandlung erleichtern können.

Mit fördernden Senkfuß Einlagen von Align Footwear wird das Längsgewölbe Ihres Fußes wieder stabilisiert und zurück in eine gesunde und gerade Position gebracht. Langfristig ist es möglich, die Fußmuskulatur wieder vollständig zu stärken und die Fehlbildung zurückzubilden. Starten Sie gleich damit, Senkfuß Einlagen auszuprobieren und fühlen Sie sich schnell wieder wohl auf Ihren Füßen!

 

Indlægssåler - Plantar fasciitis

  • Mehr als 300.000 Kunden haben schon gekauft
  • Effektiv bei Senkfuß
  • Volle Zufriedenheit oder Geld zurück

Nur 69€