Spreizfuß Einlagen

Align Footwear verfügt über langjährige Erfahrung mit Spreizfuß Einlagen. Mehr als 300.000 Deutschen haben schon gekauft, und wir sind in über 15 ländern präsent. Volle Zufriedenheit, oder Sie erhalten Ihr Geld zurück!

Stellen Sie sich Folgendes vor:

Ihren Füßen geht es gut. Sie haben Energie im Überfluss, bei der Arbeit und in der Freizeit, um zu tun, was Ihnen gefällt.

Vorbei ist es mit solchen Gefühlen:

  • Ihr Fuß ist eingeschlafen
  • Sie gehen auf einem irritierenden Kissen
  • Sie gehen nur auf den Knochen des Vorfußes

Der Vorfuß hat normalerweise ein Quergewölbe, so wie die Sohle ein Längsgewölbe hat – falls nicht, hat man einen Plattfuß. Wenn dieses Gewölbe fehlt, sinkt der Vorfuß ein, und man riskiert, dass das ganze Körpergewicht auf Fußballen, Vorfußknochen und Nerven drückt. Die Nerven, die zu den Zehen führen, können bei einem Spreizfuß eingeklemmt werden. Das kann sich sehr schmerzhaft entwickeln.

Was tun bei Spreizfuß?

In vielen Fällen können Ihr Physiotherapeut, Arzt oder Podologe Ihnen Übungen empfehlen, die Ihren Vorfuß stärken und trainieren. Das erfordert jedoch Geduld, denn Sie müssen längere Zeit trainieren, bevor Sie Ergebnisse erzielen.

Übungen und Einlegesohlen von Align Footwear ergänzen einander gut. Mit Übungen trainieren Sie u.a. die Vorfußmuskulatur, und diese Muskeln können dann arbeiten und kräftiger werden, wenn Sie die Einlegesohlen verwenden – denn die Muskeln haben Platz, um sich zu bewegen. Sie werden nicht auf einer Pelotte/einem „Kissen“ unter dem Vorfuß „geparkt“.

Ursachen für einen Spreizfuß

Weiter begünstigt wird der Spreizfuß durch langjähriges Tragen von Schuhen mit hohen Absätzen. Diese verengen den Fuß an der Spitze, und verfünffachen den Druck auf die Fußspitze durch die veränderte Gewichtsverteilung. Die eigentliche Ursache für einen Spreizfuß ist in einem veränderten Druck auf die Knochen im Fuß zu suchen. Häufig befanden sich die Zehen in der gleichen Stellung wie Hammerzehen, bevor sich ein Spreizfuß entwickelt hat.

Andere Ursachen für einen Spreizfuß können sein:

    • Beschädigung der Muskeln im Fuß
    • Steifer großer Zeh
    • Operationen der Zehen oder des Fußes

Indlægssåler - Plantar fasciitis

  • Mehr als 300.000 Personen haben schon gekauft
  • Mehr Wohlbefinden & Lebensqualität
  • Volle Zufriedenheit oder Ihr Geld zurück

Nur 69€

Wirksame Gegenmaßnahmen bei Spreizfuß?

Einlegesohlen von Align Footwear sind die neue und andere Antwort auf Herausforderungen für die Füße.

Unsere Spreizfuß Einlegesohle wirkt Einknicken nach außen und innen entgegen, richtet den Fuß auf und verleiht ihm eine gesündere, geradere Position. Dies geschieht mit Hilfe von drei Stützpunkten in der Einlegesohle, auf die wir ein Patent besitzen. Die Aufrichtung Ihrer Füße in eine geradere Position tut nicht nur ihnen gut, sondern auch Knien, Hüfte und Rücken – denn eine gerade Fußstellung führt zu einer geraderen Körperhaltung. Sie merken es – durch mehr Energie, Wohlbefinden und Lebensqualität.

Wenn Sie unter Spreizfußen leiden, bedeutet das konkret, dass Ihr Fuß dank der Dreipunkttechnologie der Sohle in eine geradere Stellung „gehoben“ wird, wobei der sensible Bereich in Ihrem Fuß weniger belastet wird.

Bewusst verzichten wir auf Längsgewölbestützen oder Pelotten, denn unsere Meinung nach braucht Ihre Fußmuskulatur Platz, um sich bewegen zu können. Die Stützpunkte der Sohle sind stattdessen seitlich platziert. Das bedeutet, dass Sie Bewegungsfreiheit für Längsgewölbe und Vorfuß haben, was für eine stärkere Muskulatur sorgt (und Verschlimmerungen vorbeugt).

Woher kommt ein Spreizfuß?

Unangenehme Spreizfüße sind nicht ungewöhnlich unter Läufern, älteren Menschen und Menschen, die jeden Tag viel zu Fuß gehen. Ein Spreizfuß kann oft zu einer Behinderung führen.

In den allermeisten Fällen wird ein Spreizfuß durch zu enges, zu kleines oder anderweitig unpassendes Schuhwerk verursacht. Die direkte Ursache des Spreizfußes sind Veränderungen beim Druck auf die Fußknochen. Häufig lagen vor dem Entstehen eines Spreizfußes Hammerzehen vor. Etwas vereinfacht kann man sagen, dass die Symptome meist mit einer ungünstigen Fußstellung zusammenhängen.

Weitere Ursachen für Spreizfüße sind Schädigungen der Fußmuskulatur, eine steife Großzehe oder Operationen an Zehen oder Fuß.

Spüren Sie die Wirkung innerhalb von 60 Tagen

Nur Sie selbst können spüren, wie die Spreizfuß Einlegesohlen von Align Footwear auf Ihren Körper wirken. Deshalb bieten wir Ihnen an, die Sohlen 60 Tage lang auszuprobieren und sie während dieser Zeit so viel zu nutzen, wie Sie wollen. Wenn Sie nach 60 Tagen nicht zufrieden sind, können Sie die Sohlen zurücksenden und erhalten Ihre 69€ zurück.

Wir empfehlen Ihnen, die Probezeit voll zu nutzen – manche merken die gute Wirkung sofort, andere allmählich im Lauf der Probezeit. Deshalb sind Geduld und Ausdauer besonders wichtig.

Und wenn Sie sich ein aktiveres Leben erhoffen – hier haben Sie einen guten Start! Denn, wenn Füße und Körper sich Wohl fühlen, bekommen Sie auch mehr Lust, sich zu bewegen. Und je mehr Sie sich bewegen, desto besser geht es Ihnen.